MenuMENU

zurück

2022-02-01 06:55:41, Jamal Tuschick

© Jo Glinka 2021 und © Carolin Saage

Farbenfrohe Exkursion in die Welt der Minimal Music

Vom 25. März bis zum 3. April 2022 ist Sasha Waltz & Guests gleich mit zwei Stücken im Berliner Radialsystem zu erleben. Am 25. bis 28. März zeigt die Berliner Tanzcompagnie das Auftragswerk »remains« des US-amerikanischen Künstlers Andrew Schneider. Vom 31. März bis zum 3. April performt Sasha Waltz & Guests »In C« von Sasha Waltz zur gleichnamigen Musik von Terry Riley zu einer Aufzeichnung der New Yorker Formation »Bang on a Can«. Der Kartenvorverkauf startet am 31. Januar, Tickets sind dann unter www.radialsystem.de sowie telefonisch unter +49 (0)30 288 788 588 erhältlich.

Für »remains« arbeitete Sasha Waltz & Guests erstmals mit dem Regisseur, Autor und Performer Andrew Schneider zusammen. Seine Arbeiten bewegen sich an der Schnittstelle von Performance und Technik und beschäftigen sich mit menschlichen Interaktions- und Wahrnehmungsprozessen. Im Jahr 2022 ist er Stipendiat an der Jungen Akademie / Akademie der Künste Berlin. In »remains« unternimmt der US-amerikanische Künstler gemeinsam mit neun Tänzer*innen der Compagnie eine Recherche in die wissenschaftlichen wie mystischen Felder menschlicher Verstrickungen zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem, von Körpern in Raum und Zeit: Wir sind anwesend – gemeinsam in diesem Raum und in dieser Zeit. Aber welche Spuren werden wir hinterlassen? »remains« ist ein energetischer Abend, der dem Publikum neue Erfahrungswelten eröffnet. Die Produktion wurde am 12. März 2020 im Radialsystem uraufgeführt - unmittelbar vor dem ersten Corona-Lockdown - und feierte dort im August 2021 »zweite Premiere«.

»In C« von Sasha Waltz & Guests ist eine farbenfrohe Exkursion in die Welt der Minimal Music. Basierend auf Terry Rileys gleichnamiger, revolutionärer und offener Komposition entwickelte Sasha Waltz gemeinsam mit ihren Tänzer*innen choreographisches Material, das einer ähnlich variablen Struktur folgt und daher Raum für immer neue Variationen lässt. »In C« ist ein experimenteller, sich konstant entwickelnder Prozess, der den langjährig ausgearbeiteten Arbeitsansatz von Sasha Waltz & Guests und den Dialog von Tanz, Musik und Raum digital wie analog noch einmal weiterdenkt. Das Projekt wurde im März 2021 sehr erfolgreich in einem Livestream aus dem Berliner Radialsystem digital uraufgeführt und erlebte seither mehrere Umsetzungen und Gastspiele in Ludwigsburg, Köln, München und Berlin sowie im Dezember erstmals auch eine Aufführung mit Live-Musik im Radialsystem. Im Januar 2022 wurde »In C« für die 15. Ausgabe des virtuellen nachtkritik-Theatertreffens nominiert.

*

remains
Andrew Schneider
Sasha Waltz & Guests
25. 26. 28. März, 20 Uhr
27. März 2022, 18 Uhr
Radialsystem

Regie / Choreographie / Konzept Bühne, Sound & Video
Andrew Schneider
Kostüm
Jasmin Lepore
Licht
Yi Zhao
Andrew Schneider
Dramaturgie
Jochen Sandig
Repetition
Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola
Tanz / Choreographie
Sasha Waltz & Guests

Tickets sind ab dem 31. Januar für 42€ / 32€ / 26€ / 18€ bzw. ermäßigt 32€ / 24€ / 20€ / 14€ online unter www.radialsystem.de sowie telefonisch unter +49 (0)30 288 788 588 erhältlich.

Eine Produktion von Sasha Waltz & Guests. Made in Radialsystem.

*

In C
Sasha Waltz & Guests
Terry Riley
31. März, 1. 2. April, 20 Uhr
3. April 2022, 18 Uhr
Radialsystem

Konzept / Choreographie
Sasha Waltz
Kostüm
Jasmin Lepore
Licht
Olaf Danilsen
Konzept / Dramaturgie
Jochen Sandig
Tanz / Choreographie
Sasha Waltz & Guests

Tickets sind ab dem 31. Januar für 42€ / 32€ / 26€ / 18€ bzw. ermäßigt 32€ / 24€ / 20€ / 14€ online unter www.radialsystem.de sowie telefonisch unter +49 (0)30 288 788 588 erhältlich.

Eine Produktion von Sasha Waltz & Guests. Made in Radialsystem.

Die Veranstaltungen werden entsprechend der geltenden Hygieneregeln durchgeführt. Aktuelle Informationen zu den Hygienemaßnahmen des Radialsystems finden Sie hier.