MenuMENU

zurück

2022-01-12 07:34:47, Jamal Tuschick

In Ernest Hemingways literarischem Durchbruch „Fiesta“ leidet der impotente Ich-Erzähler Jacob ‚Jake‘ Barnes unter der unglücklichen Liebe zu Brett, die er als Lazarettengel im Ersten Weltkrieg kennengelernt hat. Im Paris der Roaring Twenties trifft Jake die zur Lady aufgestiegene Krankenschwester Brett Ashley wieder. Er wird Zeuge ihrer Affären. Er drängt in die Rolle des Vertrauten, um in zig Durchgängen an ihr zu zerbrechen. Es ist wie eine Sucht, aber auch wie ein Phantomschmerz. Das Erektionsunvermögen steigt Jake zu Kopf, während Paris auf dem Kopf steht und mit den Ohren wackelt.

Brett heißt auch die sagenhaft glamouröse Begleiterin des bis zur Zwielichtigkeit umwitterten Malers L.