MenuMENU

zurück

2021-12-28 09:46:46, Jamal Tuschick

Voraussetzungsloser Ursprung

Solange man den männlichen Samen nur für eine Ausscheidung hielt, war Vaterschaft unplausibel. So versteht man das Märchen von einer jungfräulichen Empfängnis als leicht transportable Verwandlungsgeschichte. Die Ejakulation in der Konsequenz einer Penetration wurde als Befruchtungsereignis lange nicht begriffen. Die Kinder kamen aus den Frauen. Da hatten sie ihren voraussetzungslosen Ursprung.

*

Brecht zeugte ein Kind mit fehlgebildetem Anus. Ihm, dem die göttliche Kombination von Zeugungswerkzeugen und Ausscheidungsorganen ein Leben lang Kopfzerbrechen bereitete, widerfuhr das Schicksal eines unkontrolliert scheißenden Sohns. Brechts Dasein vollzog sich wie in einem Kabarett, in dem ein wahnsinniger Drehorgelspieler die Musik machte. 1922 kam „Trommeln in der Nacht“ auf die Bühne. Herbert Ihering feierte Brecht „als die Stimme eines neuen Bewusstseins“. Karl Kraus sah in dem Debütanten „den einzigen deutschen Autor, der heutzutage in Betracht zu kommen hat“.

© Jamal Tuschick

Getanzte Postapokalypse

Der Nachwuchs kam zum Einsatz, als sich der Sturm schon zusammenbraute. In einem gespenstischen Da zwischen toxischem Gelb (ein von Kunstnebel verstärkter stroboskopischer Effekt) und dem Orange der Warnschutzjacken drehten Kinder als Überlebende einer Katastrophe, die das Leben global aus den Gleisen springen ließ, die letzten Runden der Menschheit in schrecklicher Ausdauer. Sie tanzten die Postapokalypse nach Motiven von Cormac McCarthy und einer Choreografie von Gloom Costigan. Die Szenen hatten ihren Ursprung in dem Roman Die Straße. Gloom hatte das Grauen für ihre Eleven didaktisch aufbereitet, deshalb ein paar Nächte schlecht geschlafen und sogar einen wiederkehrenden Albtraum gehabt, dessen Schilderung ich mehrmals über mich ergehen lassen musste.

Man zeugt Kinder mit vorsorglicher Absicht. Im Bauch der Frau wird ein Fleischvorrat angelegt. Das ist die letzte Wahrheit über Elternliebe.

Das erzählt Cormac McCarthy.

Die Straße in den Knochen und die Gesichter von gestern

Ich grüßte ein paar Straßenkinder im Vorruhestand. In ihrer Matrix steckte ein Teufel der Ungenauigkeit. Nie was richtig gelernt. Alles immer nur aufgepumpt, gepimpt, getrimmt und aus dem Gelenk geschleudert. Wie abgeschrieben von Wikipedia.

Jeder hatte einen Freund, der mit achtzehn Frankfurter Meister geworden und nicht weitergekommen war, weil alle anderen in seiner Gewichtsklasse längere Arme hatten. Doch nicht jeder erklärte sich in Kategorien von Reichweite auch noch dreißig Jahre später das Leben.

Loriot-Doppelgänger lockte der Sturm an ein Wasserhäuschen mit Vordach. Ich sah einen Strauß pensionierter Studienräte, die munter ihr Kleingeld abgaben.