MenuMENU

zurück

2021-09-17 09:37:21, Jamal Tuschick

Der israelische Dramatiker und Schriftsteller Joshua Sobol stellt am Mittwoch, den 22. September ab 19 Uhr in der Buchhandlung Geistesblüten (Walter-Benjamin-Platz 2, Tel. 030 / 4996 1792, post@geistesblueten.com) seinen aktuellen Roman „Der große Wind der Zeit“ (aus dem Hebräischen von Barbara Linner) vor. Nina Kunzendorf liest Passagen aus der deutschen Übersetzung, Shelly Kupferberg führt das Gespräch mit dem Autor. Eintritt: 12 €. Einlass 18.30 Uhr. Eine Veranstaltung mit Unterstützung der Botschaft des Staates Israel.

*

„Hundert Jahre Geschichte fächert Joshua Sobol in seinem ambitionierten und ungeheuer lebendig erzählten Roman auf. Spielend leicht verschränkt er die Vergangenheit mit der Gegenwart.“ Sigrid Brinkmann / Deutschlandfunk Kultur Mehr zum Buch

Joshua Sobol, 1939 in Tel Mond geboren, lebte in einem Kibbuz und studierte in Paris Philosophie. Als einer der führenden israelischen Dramatiker lehrte er an der Universität in Tel Aviv. Weltweit bekannt wurde er mit den Theaterstücken „Weiningers Nacht“ (1982) und „Ghetto“ (1984), inzwischen hat er über 50 Stücke geschrieben und ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden. Bei Luchterhand erschienen die Romane „Schweigen“ und „Whisky ist auch in Ordnung“. Mehr zum Autor