MenuMENU

zurück

2021-09-02 07:49:58, Jamal Tuschick

Trophische Kaskaden

Der Biologe Francis lebt seit acht Jahren in jenem Haworth, das die Schwestern Charlotte, Emily und Anne Brontë auf die literarische Landkarte setzten. Er steckt in einem „Wildnis-Experiment“ in seiner unmittelbaren häuslichen Umgebung. Als der Roman losgeht, inspiziert Francis die Pilze vor der Haustür. Um ihn herum starben Eichen einen landwirtschaftlichen Tod, bis die drastische Renaturierung, „Wilding“ genannt, dem Zerstörungswerk Einhalt gebot. In den gestoppten Prozessen des Niedergangs erscheinen die ehemaligen Baumleichen bizarr. Unterversorgte Kronen provozieren (bei mir) eine Phantasie von Skulpturen manischer Holzbildhauer:innen.

Edward St Aubyn, „Dilemma“, Roman, auf Deutsch von Ingo Herzke, Piper, 24,-

Ein Traumjob zweifellos

Die Landschaft wandelt „sich allmählich zu einer Art englischer Savanne: offenes Grasland, durchsetzt von Büschen und Bäumen“. In diesem Paradies fällt Francis die wunderbare Aufgabe zu, „die Wiederkehr verschwundener Spezies zu verfolgen“.

Die Trennung von Arbeit und Leben erscheint idealtypisch aufgehoben auf diesem „Hotspot für Nachtigallen und Turteltauben ... Rotwild und Damwild, Tamworth-Schweinen, English-Longhorn-Rindern und ... Exmoor-Ponys“.

Aus der Ankündigung

Literarische Liebesgeschichte und sardonischer Gesellschaftsroman

Mit ihrem neuen Geliebten Francis und der Ankunft ihrer engsten Freundin Lucy in London erweitert sich Olivias Horizont schlagartig. Vor allem die Beziehung zu Francis, einem leidenschaftlichen Umweltaktivisten, der fernab der Metropole in Sussex lebt, erfasst sie mit verwirrender Wucht. Bevor sie noch die beiden miteinander bekanntmachen kann, erhält Lucy eine bestürzende Nachricht - und es ist fraglich, ob sie die nächsten Monate überleben wird. Damit setzt Lucy eine Kette von Ereignissen in Gang, aus denen keiner von ihnen unverändert herauskommen wird.

„Dilemma“ ist ein kühner Gesellschaftsroman und ein hoch intelligentes Buch um die Frage, was wir selbst bestimmen können und wie wir auf die Entscheidungen des Schicksals reagieren.